Die Baumann Schreiner seit über 150 Jahren...
Die Baumann Schreiner seit über 150 Jahren...

Über uns

Die Geschichte der Schreinerei Baumann

1856 - Der Schreinergeselle Josef Baumann, Sohn des Thomas Baumann aus Vilsbiburg, erwarb nach der Lehre und Ausbildung beim "Herrgotts-Schreiner" in Vilsbiburg die Conzessionsurkunde 1856 zur Legitimation der Ausübung des Schreinerhandwerks in Weihenstephan.

Ein neuer Abschnitt in der Geschichte der Schreinerei Baumann begann, als 1907 der Schreinermeister Anton Baumann und sein Sohn Sebastian das Anwesen an der Landshuterstraße in Vilsbiburg erwarben. Die beiden Weltkriege brachten Hemmnisse für den Schreinereibetrieb. So war Sebastian Baumann im 1. Weltkrieg 5 Jahre in Gefangenschaft in Frankreich, sein Sohn Sebastian fiel im Russlandfeldzug.

1966 - übernahm der Schreinermeister Gottfried Baumann den Betrieb, welcher 1974 und 1981 neu errichtet wurde. Mit Gottfried Baumann und Sohn Gerald Baumann wird der Betrieb in 4. und 5. Generation weitergeführt.

 

Vielseitigkeit ist unsere Stärke und Ihr Vorteil

Über uns